• Sie erreichen uns von 8:00 Uhr bis 22:00 Uhr
demo

Kontaktieren Sie uns

+49 6192 4707050

Senden Sie uns eine Email

info[at]krcon.de

Kontaktieren Sie uns

+49 6192 4707050

Senden Sie uns eine Email

info[at]krcon.de

Beispiele aus unseren Lösungen

Nachfolgend stellen wir Ihnen einen Ausschnitt aus unserer bisherigen Projekttätigkeit vor. Gerne werden wir Ihnen in einem persönlichen Gespräch die Inhalte und unsere eingesetzten Kompetenzen und Methoden ausführlicher beschreiben.

Neugestaltung Outsourcingvertrag Office Automation

Grundlegende Neugestaltung eines Outsourcing-Vertrags und den Services nach 10-jähriger Laufzeit

Einführungsmanagement in Middle-Office Servicecentern

Schulung auf neue Prozesse und Systeme von über 2.000 Anwendern nach Austausch aller bestehenden Kernbanksysteme

Integration von Abwicklungsprozessen einer Retailbank

Integration von Abwicklungsprozessen in eine bestehende Abwicklungseinheit

Automatisierung von Geschäftsabwicklungsprozessen

Fachliche Konzeption und Begleitung der Implementierung eines Workflowmanagementsystems in der Geschäftsabwicklung

Zusammenführung der Middle-Office Bereiche zweier Großbanken

Durch den Zusammenschluss zweier Großbanken werden Synergien durch die Verschmelzung der Abwicklungsbereiche erzielt.

Integration einer Privat- und Geschäftskundenbank

Vollständige Migration einer Privat- und Geschäftskundenbank mit mehr als 350.000 Kunden innerhalb von 12 Monaten

Einführungsmanagement in Middle-Office Servicecentern

Aufgabe

Der Aufbau einer neuen gemeinschaftlichen IT-Plattform mit dem Austausch aller bestehenden Kernbankfunktionen machte zunächst die Einführung des Moduls "Spar" in den Middle-Office Servicecentern notwendig. Über 2.000 betroffene Anwender mussten auf die neuen Prozesse und Systeme geschult werden, so dass ein reibungsloser Übergang am Stichtag möglich wurde. Da der Übergang der einzelnen Kernbankanwendungen phasenweise geplant ist, waren auch die Modellierung von Übergangs- und Parallelbetriebsprozessen notwendig. Zu den vorbereitenden Aufgaben gehörten auch umfangreiche User Acceptance Tests, um die Funktionalität der neuen Anwendung sicherzustellen.

Projektergebnis

  • Reibungsloser Übergang in die neue Systemwelt ohne Verletzung der Service-Levels
  • Stabiler Betrieb der Geschäftsabwicklung auch in den Parallelprozessen

Erzielter Wert

  • Angestrebte Effizienzsteigerung um 10% in der Abwicklung
  • Dauerhafte Senkung der Abwicklungskosten

Neugestaltung Outsourcingvertrag Office Automation

Aufgabe

Nach 10-jähriger Laufzeit der Outsourcingbeziehung für die Erbringung von Desktop Managementleistungen sollte der Vertrag und die Services grundlegend neu gestaltet werden. Trotz der Zufriedenheit mit dem bestehenden Provider sollten die Leistungen ebenfalls am Markt überprüft werden. Hierzu fand zunächst eine umfassen Inventarisierung der Services und auch eine Überprüfung der Anforderung mit den Anwendern statt.

Projektergebnis

  • Zukünftige Leistungserbringung deutlich stärker an Anwenderforderung orientiert
  • Besser Kontrollen und Reportings über geleistete Arbeit
  • Stärkung der Transparenz in Bezug auf fakturierte Leistungen

Erzielter Wert

  • Dauerhaft gesenkte Kosten (> 10%) bei besseren Leistungen
  • Größere Flexibilität bei dem Einkauf und der Abwahl von Servicepaketen

Integration von Abwicklungsprozessen einer Retailbank

Aufgabe

Integration von Abwicklungsprozessen (Kunden-/Kontoprozesse, Zahlungsverkehr, Formulare) in eine bestehende Abwicklungseinheit. Leistungen umfassten auch die Modellierung neuer und Optimierung bestehender Prozesse sowie die Ausgestaltung und Umsetzung von Leistungspaketen während der Migrationsphase im Parallelbetrieb.

Projektergebnis

  • Durchführung des Gesamtprojekts innerhalb von 9 Monaten
  • Reibungslose Integration der Prozesse in die bestehende Abwicklungslandschaft

Erzielter Wert

  • Signifikante Einsparungen und Synergieeffekte durch die vorzeitige Übernahme von Prozessen und Ablösung von Outsourcingverträgen

Automatisierung von Geschäftsabwicklungsprozessen

Aufgabe

Fachliche Konzeption und Begleitung der Implementierung eines Workflowmanagementsystems in der Geschäftsabwicklung. Ziel des Systems ist es, manuelle Tätigkeiten zu automatisieren, die Vorgangsbearbeitung transparent zu gestalten und eine elektronische Kundenakte aufzubauen.

Projektergebnis

  • Bereitstellung von Statusinformationen über die gesamte Prozesskette von der Erstellung des Auftrags bis zum Abschluss der Bearbeitung
  • Aufbau und Bereitstellung einer elektronischen Kundenakte
  • Ermöglichen von Workloadbalancing in der Geschäftsabwicklung über mehrere Abwicklungszentren.

Erzielter Wert

  • Reduktion der Bearbeitungskosten manueller Tätigkeiten um bis zu 70%
  • Kostenersparnis durch Reduktion der physischen Archivierung um 90%

Zusammenführung der Middle-Office Bereiche zweier Großbanken

Aufgabe

Durch den Zusammenschluss zweier Großbanken werden insgesamt Synergien von einer Milliarde Euro angestrebt. Ein signifikanter Teil der Einsparungen soll durch den Zusammenschluss der Abwicklungsbereiche erfolgen. In einem ersten Schritt wurde gemeinsam mit dem Kunden ein Zielmodell entwickelt, dass die Neuorganisation des Bereichs nach inhaltlichen Themen vorsieht. Durch die Anpassung von Arbeitsbedingungen und eine umfangreiche Restrukturierung der Belegschaft konnten zu Beginn des Projekts bereits Einsparungen in zweistelliger Millionenhöhe erzielt werden. In den weiteren Schritten finden die gesellschaftsrechtliche Zusammenführung und die nachhaltige Erzielung von Skaleneffekten durch die vorherige Harmonisierung der Abwicklungsmodelle statt.

Projektergebnis

  • Aufbau einer gemeinsamen Abwicklungsplattform nach dem „design to cost“ Prinzip mit einer markenübergreifender Servicepalette
  • Sozialverträgliche Reduktion und Flexibilisierung der Belegschaft
  • Stabile Fortführung und schrittweise Optimierung der Geschäftsabwicklungsbereiche

Erzielter Wert

  • Nachhaltige Einsparung von mehr 150 Millionen Euro p.a. innerhalb von vier Jahren
  • Effizienzsteigerung von mehr als 20%

Manuelle Migration im Rahmen der Integration einer Privat- und Geschäftskundenbank

Aufgabe

Für die Erreichung des Gesamtprojektziels - der vollständigen Migration einer Privat- und Geschäftskundenbank mit mehr als 350.000 Kunden innerhalb von 12 Monaten - wurde entschieden, komplexere Strukturen und Produkte mit kleineren Volumen manuell zu migrieren. Hierfür wurden an vier Standorten bis zu 150 Mitarbeiter eingesetzt, die vorher mittels „Train the trainer“ auf die Systeme und Produkte geschult wurden. Im Rahmen der Migration wurden so innerhalb von fünf Monaten circa 600.000 Datensätze überführt und erfasst. Neben der eigentlichen Migrationsaufgabe übernahm das Team weitere Aufgaben, insbesondere die manuelle Korrektur von Aussteuerungen aus der parallel stattfindenden maschinellen Migration von Massenprodukten.

Projektergebnis

  • Durchführung des Gesamtprojekts in weniger als 12 Monaten innerhalb des gegebenen Budgetrahmens
  • Nachweislich günstigere manuelle Migration in den gewählten Kunden- und Produktgruppen

Erzielter Wert

  • Migration der Datensätze mit einer Fehlerquote kleiner 1% (Identifikation durch eigens QS-Team mit sofortiger Fehlerkorrektur)
  • Erreichung des Gesamtprojektziels durch nachhaltige Entlastung der IT Migration
logo

KR GmbH & Co. KG
Hofheim, Germany
Haneckstraße 23,

+49 6192 4707050
info[at]krcon.de